…und plötzlich kann sie gehen #Familienmoment Nr. 12

Mittwoch, April 27, 2016


Es war einige Zeit ruhig um unsere Familienmomente. In diesen Wochen sind wieder viele Meilensteine erreicht worden: Z.B. sprudeln mittlerweile nur so die Worte aus Mäusekinds süßen kleinen Mund. Unsere Kleine brabbelt und brabbelt: Nonna, Oma, Wauwau, Bimba, Banana, brava, palla ein bunter Mix aus deutschen und italienischen Wörtern. Denn die Nonna und ich versuchen sie bilingual zu erziehen. Das ist so süß, dass die ganze Familie immer aus dem Häuschen ist und begeistert Beifall klatscht, wenn sie wieder ein Wort so niedlich ausspricht.



Der #Familienmoment um den es diese Woche geht, ist ebenfalls eine ganz, ganz große Errungenschaft. Vor einigen Tagen passierte es: Mäusekind stand von alleine freihändig, bestimmt 10 Sekunden lang. Sie war selbst so über ihre Courage erschrocken, dass sie sofort anfing zu weinen.  Ich hab sie natürlich gleich in den Arm genommen und beruhigend auf sie eingeredet. Stolz war ich. Wie Bolle. Mein kleines Mädchen!  Ich war mir sicher, dass sie in ein paar Wochen wahrscheinlich laufen würde, aber es ging alles furchtbar schnell. 

Am nächsten Tag freute sie sich bereits, dass sie von alleine stehen konnte, klatschte dabei in die Hände und lachte und gluckste. Immer wieder stand sie auf, sie genoss ihre neue Fähigkeit und je mehr wir uns darüber freuten desto mehr strahlte sie. 

Ja und heute, ganz plötzlich ist sie ihre ersten Schritte gegangen. Einfach so. Ich konnte es kaum glauben, aber als sie wieder von alleine stand und ich meine Arme nach ihr ausstreckte, da streckte sie ebenfalls ihre winzig kleinen Ärmchen mir entgegen, setzte ganz vorsichtig einen Fuß vor den anderen und dann lief sie einfach los, zwei kleine Schrittchen direkt in meine Arme. Ich war schier aus dem Häuschen und schrie vor Begeisterung und sie lachte und freute sich über ihre neue Fähigkeit.  Und so lachten und quietschten wir beide wie verrückt. 




Seit diesem Moment heute morgen, ist sie ganz viele kleine Schritte gelaufen. Meist sind es nur zwei bis drei, aber ich bin so stolz. Sie werden einfach wahnsinnig schnell groß. Und mein Mutterherz platzt vor Liebe. Immer . Jeden Tag. In solchen Momenten aber ganz besonders. 

Noch mehr #Familienmomente gibt es bei Küstenkidsunterwegs. Springt doch mal rüber!

Alles Liebe 

Eure Anna


Kommentare:

  1. Ohhhh wie schön! Herzlichen Glückwunsch zu diesem tollen Meilenstein! Das eigene Kind laufen zu sehen stelle ich mir als ganz, ganz besonderen Moment vor. Hach... :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ist es:-). Ich kanns kau erwarten, dass sie wirklich läuft, eine ganze Strecke lang :-). Aber auch das kommt bestimmt ganz, ganz schnell :-)

      Löschen
  2. Toll, das ist ja gleich eine ganze Flut von Familienmomenten! Da kannst Du zu recht stolz sein <3 Und auch noch direkt in die Arme der Mami zu laufen - wie süß!!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, da schmilzt wirklich jedes Mamaherz <3 <3 <3

      Löschen
  3. Oooh, wie wunderschön! Ein toller Moment!!! Hach, es ist echt herrlich zu sehen, wie die Kleinen die ersten Schritte machen. Und wie schön du beschrieben hast, wie ihr euch zusammen gefreut habt! Ich kann es mir bildlich vorstellen. Richtig schön!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das liebe ich so sehr, dass sie nun schon so groß ist, dass wir zusammen ganz viele Emotionen teilen können. Das ist wunderschön :-)

      Löschen