Zeit

Montag, Oktober 02, 2017


Du wirst groß, mein Kind. Mit jedem Tag ein kleines Stückchen mehr. Ich liebe Dich. So wie du bist. Weil du bist, so wie du bist. Weil Du lachst und strahlst und wenn Du mich manchmal zur Weißglut bringst, kann ich Dir nie lange böse sein. 

Kinder sollen nicht der Sinn des Lebens sein, sagen sie. Vielleicht sollten sie das nicht. Doch du bist es für mich, denn du treibst mich an, gibst mir Kraft und Mut, den ich manchmal eigentlich gar nicht habe.  Dein Wohlergehen ist für mich das wichtigste auf Erden. 

Blut ist dicker als Wasser, sagen sie. So ist es, mein Schatz. Du bist ein Teil von mir und ich ein Teil von Dir. So verschieden und so viele Gemeinsamkeiten. 
Du bist stark, willenstark. Launisch. Gönnerhaft. Du bist anhänglich, einnehmend, fordernd. Du bist noch so klein und du wirst jeden Tag ein Stückchen größer, ein kleines bisschen selbständiger. Du willst so vieles nun alleine machen, so vieles ausprobieren.

Du liebst es, uns beim Kochen zu helfen und als du heute Kartoffeln gestampft hast, da sagtest du: "Jetzt, KANN ich Dir helfen, Papa" - da musste ich fast weinen. Ich bin so stolz auf dich. Du bist mein kleines, großes Mädchen. Irgendwann wirst du dann mein großes, kleines Mädchen sein, aber immer mein Mädchen. Immer meine Liebe. 

Manchmal würde ich mir wünschen, die Zeit würde nicht so schnell verfliegen, manchmal wünschte ich, ich könnte noch ganz lange Deine kleine Kinderhand halten. Sie niemals loslassen müssen. 

Und dennoch freue ich mich über jeden Tag an dem du mehr kannst, mehr entdeckst, mehr sprichst, dich präziser ausdrücken kannst und du Spaß und Freude an neuen Dingen entdeckst. 

Vor einigen Wochen, als ich dich in die Kita gebracht habe, batest du mich noch fünf Minuten zu bleiben, damit du ankommen konntest. Du weißt nicht wie lange fünf Minuten sind, aber du weißt dass es "Zeit" bedeutet. Als Du soweit warst, meintest du: "Jetzt ist es gut, Mama". Mein Kind, ich bleibe nicht nur fünf Minuten. Ich bleibe solange du mich brauchst. Ich begleite dich bis du alleine in die Welt kannst. 

Das Loslassen wird mir schwer fallen. Ich bin so anhänglich, ich weiß das, ich sorge mich viel zu viel um jene, die ich liebe. Das ist nicht gut und erdrücken möchte ich dich nicht mit meinen Ängsten und Unsicherheiten. Du bist so anders als ich. Darüber bin ich sehr froh. Ich sehe, dass du eine starke Persönlichkeit hast, dass du dich durchsetzten kannst, dass du deine Ziele manchmal auch mit kleinen Listen erreichst. Du hast ein großes Herz, wenn du es denn willst. 

"Mama, alles wird wieder gut" hast du mal zu mir gesagt, als ich sehr, sehr traurig war.
Weißt du mein Kind, es ist schon gut. Es könnte nicht besser sein - durch Dich. Das mag kitschig klingen, ja vielleicht ist es das auch, und gefühlsduselig ist es auch, aber wenn ich dich ansehe, dann weiß ich, dass ich kein anderes Leben haben möchte. Hätte ich andere Entscheidungen getroffen, wäre ich andere Wege gegangen, gäbe es Dich nicht, so wie du jetzt bist. Du warst jeden Verlust wert, jede Träne, jede Enttäuschung. Ich würde alles genauso wieder machen. Für Dich. Dank Dir.

Das Leben schreibt Geschichten. Ich bin ein Teil Deiner Geschichte und darüber bin ich sehr stolz.  
Wachse, mein Kind, wachse über Dich hinaus! Breite deine Flügel aus und fliege! Du wirst immer ein Zuhause haben, einen sicheren Rückzugsort. Dafür werde ich sorgen.




Kommentare: